Vereinsmeisterschaft 2024





In der letzten Runde der diesjährigen Vereinsmeisterschaft wurden noch einmal die Messer gewetzt und Kampfschach gespielt. Nicht eine einzige der Partien endete mit einem Remis ! Trotzdem ist die entgültige Entscheidung noch nicht gefallen, da eine Partie wegen Urlaubs nachgespielt werden muss.
Die Titelaspiranten spielten naturgemäß auf Sieg. Als erstem von ihnen gelang es Jürgen Koprek in einer taktisch geprägten Partie einen Sieg gegen Jan Spürkel einzufahren und somit Druck auf das Führungstrio auszuüben. Wenn die Führenden nun Remis gespielt hätten, wäre Jürgen mit ihnen punktemäßig gleichgezogen.


Jürgen Koprek - Jan Spürkel

In der Spitzenpartie zwischen Alexander Förster und Thomas Storp konnte der Weißspieler eine leicht vorteilhafte Stellung erreichen. Thomas gelang es dann aber seinen Gegner in einem Damenendspiel "auszutricksen" und die Partie gewinnen. Damit konnte er bisher als einziger Spieler 5,5 Punkte erreichen und die Führung übernehmen. Gleichzeitig wurden so die Hoffnungen der Verfolger zunichte gemacht

Alexander Förster - Thomas Storp

Die längste Partie des Abends spielten Karen Goodarzi und Leon Dohr. Karen hatte für seine Minusqualität Kompensation in Form eines Freibauern und gute Möglichkeiten auf Gewinn zu spielen. Zu fortgeschrittener Zeit machte er aber einen "Nullzug" mit seiner Dame. Sein Gegner konnte sich konsolidieren und Karen gab sich kurz danach geschlagen. "Neuling" Leon Dohr hat mit diesem Erfolg in der Endabrechnung einen guten Mittelplatz erreicht.

Karen Goodarzi - Leon Dohr

Der neue Vereinsmeister heißt somit Thomas Storp ODER Holger Busacker, falls dieser es schafft, seine letzte Partie gegen Oliver Kreitling zu gewinnen. Dann würde der direkte Vergleich greifen. In der fünften Runde hatte Holger gegen Thomas gewonnen ...

--> Paarungen und Ergebnisse



 


 

© Copyright 2013   Schachclub Rochade Rüttenscheid 1983 Impressum